Anja Butschkau

„Wir müssen in die sozialen Berufe investieren!“

Der AWO-Ortsverein Dortmund-Westrich und der Humanistische Verband Dortmund-Ruhr-Lippe besuchten mich im Landtag.

Teil des Besuchsprogramms war neben einer Einführung durch den Besucherdienst des Landtags, eines Besuchs der Plenarsitzung und einer Erfrischung bei Kaffee und Kuchen, auch eine Diskussion mit mir. Wir sprachen viel über Politik im Land und in Dortmund. Dabei wurde klar und deutlich, dass wir eine Wohnungspolitik brauchen, die die Mieten bezahlbar macht! Deshalb hier nochmal die Forderungen der SPD in NRW:

Auch über die Bezahlung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in sozialen Berufen haben wir gesprochen und diskutiert. Wir waren uns einig, dass ein Grund für die Schwierigkeiten, genug Erzieherinnen und Erzieher sowie Pflegekräfte zu finden, in der schlechten Bezahlung dieser Berufe liegt. Hier ist klar, dass wir mehr in die sozialen Berufe investieren müssen. Dafür werden wir als SPD streiten und kämpfen. Die schwarz-gelbe Landesregierung spart vor allem im sozialen Bereich und gefährdet damit den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Dem werden wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten uns entgegenstellen.

Alles in allem war das ein schöner Besuch mit vielen netten Begegnungen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: