BlogDortmund

Vanessas Praktikum

von Vanessa Meurer

Mein Praktikum im Wahlkreisbüro von Anja Butschkau war sehr interessant. Ich hatte die Möglichkeit, bei vielen Terminen Anja zu begleiten und konnte dadurch sehen, wie der Berufsalltag einer Landtagsabgeordneten aussieht. Ich war im Landtag, im Wahlkreisbüro und bei mehreren Terminen dabei.

Am ersten Tag begleitete ich Anja direkt zu drei Besuchen: Zur Schuldnerberatung des SKM Dortmund, zur neuen Frauenübernachtungsstelle der Diakonie in Hörde und zur Kranzniederlegung an der Sparkasse in Hombruch, um an die Opfer des Holocausts zu gedenken. Dienstag konnte ich an der Büroklausur teilnehmen. Den nächsten Tag verbrachte ich zum ersten Mal im Landtag. Ich verfolgte eine Sachverständigenanhörung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales zum Thema Inklusion und begleitete Anja Butschkau anschließend zur Diskussion mit einer Besuchergruppe, an der Teilnehmerinnen eines Projektes des Volkshochschulverbands NRW teilnahmen. Donnerstag war ich wieder im Wahlkreisbüro und wurde von meiner Lehrerin besucht, welche sehr begeistert von meinem Praktikumsplatz war. Freitag besuchten zwei Schüler des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums das Wahlkreisbüro, um mit Anja ein Interview zum Thema Drogenpolitik zu führen.

Praktikantin Vanessa Meurer Anja Butschkau Praktikum Landtag

Montagmorgen besuchte ich die Beiratssitzung in der Justizvollzugsanstalt Dortmund und verbrachte den restlichen Tag wieder im Wahlkreisbüro und erstellte eine Mappe für den nächsten Ausschuss. Am nächsten Tag war ich erneut im Landtag. Ich nahm an der Fraktionssitzung der SPD teil und bekam anschließend eine kleine Führung durch den Landtag. Mittwoch war ich wieder in Düsseldorf und begleitete Anja bei der Sitzung des Arbeitskreises (AK) für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Donnerstag war ich in Dortmund und recherchierte Informationen zum Red Hand Day. Am Red Hand Day werden jedes Jahr weltweit rote Handabdrücke gesammelt, um ein Zeichen gegen den Einsatz von Kindersoldaten in der Welt zu setzten. Meinen letzten Praktikumstag verbrachte ich wieder im Wahlkreisbüro und schrieb diesen Beitrag.

Ich kann jedem, der sich für Politik interessiert, ein Praktikum hier empfehlen, da man von netten Menschen umgeben ist, den Beruf als Landtagsabgeordnete kennenlernt und es einfach sehr spannend ist und sehr viel Spaß macht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.